LAVERDA 1000 SFC "Projekt Orange"

LAVERDA 1000 SFC "Projekt Orange"

Sonntag, 28. August 2022

Spätsommerliche 5-Seen-Tour Innerschweiz, 25. August 2022

Zugersee
Spätsommerliche Tagesausfahrt zu 5 Innerschweizer-Seen.
Gunzwil-Zugersee-Ägerisee-Raten-Sihlsee-Sattelegg-Wägitalersee-Sattelegg-Ibergeregg-Lauerzersee-Gunzwil. Genussvolle 210km.
Ägerisee
Benzinstop in Oberägeri beim Ural-Importeur
Sihlsee

Wägitalersee

Von der Ibergeregg hinunter nach Schwyz begrüsst mich der Grosse Mythen
Lauerzersee
 

Donnerstag, 28. Juli 2022

LAVERDA-Treffen Dänemark 1992, 30 Years ago!

Nach dem Pfingsttreffen in Holland fuhr ich mit "René der Grosse" 
via "Hansi International" weiter an LAVERDA-Treffen nach Dänemark.
Wir wurden herzlich begrüsst und hatten ein paar schöne Tage in Dänemark.
Auffallend in Dänemark waren die perfekten Umbauten.
Helens 500er

Ja, das machte man damals!
Lärmmessung, entschuldigung Soundmessung um die lauteste LAVERDA zu erkühren!
Neben LAVERDAs waren auch etliche schöne Italienerinnen vor Ort
Deutsche Freunde mit zwei schwarzen LAVERDA-Seitenwagen, eine mit 500er, 
die andere mit 1000er Motor. Ob es diese zwei Seitenwagen wohl noch gibt?
Benelli 750 Sei
Nur für geübte Bastler.
Einbau eines Kickstarters an einer LAVERDA 1000.



Meine damalige LAVERDA 1000 Jota 120° lief die 
vielen schnellen Autobahnkilometer stets problemlos
 

Pinkstertreffen LAVERDA Club Nederland, 6. - 8. Juni 1992, 30 Years ago!

Hansi International
An Pfingsten 1992 besuchte ich das LAVERDA-Treffen in Holland.
So schlief man damals!
Alltagsmotorräder der Holländer

Freunde, leider fast alle aus den Augen verloren.
Mit "René der Grosse" hab ich noch Kontakt.
Er begleitete mich auf dieser Tour nach Holland und weiter nach Dänemark



"1000"
Diese schön umgebaute LAVERDA 1000 Jota 120° gehörte einer symphatischen Holländerin.
Wahrlich eine Frau die so ein Eisen fährt!
 

Sommertour Pragelpass - Klausenpass, 19. Juli 2022

Am wohl heissesten Tag des Jahres 2022 gings auf eine coole Tour.
Gunzwil - Schwyz - Muotathal - Pragelpass - Klönthalersee - 
Glarus - Klausenpass - Altdorf - Axenstrasse - Gunzwil
250 km
Prächtiges Sommerwetter, sehr wenig Verkehr, Natur pur auf dem Pragelpass
Die Triumph Scrambler macht richtig Spass über den Pragelpass
Das bezaubernde Blau des Klönthalersee fasziniert immer wieder

Kurzer Fotostop auf dem "Klausen"

Grandioso!
Zum Abschluss besuchte ich in Altdorf noch Willhelm Tell mit Sohn Walter
 

Donnerstag, 7. Juli 2022

Coprimoto, 6. Juli 2022

Auf Ricardo gesehen und sehr günstig ersteigert!
Eine LAVERDA-Abdeckplanne mit dem Logo der
"International I.MO.LA. Moto Laverda spa.


Die Abdeckplanne war ungeöffnet und Originalverpackt!
 Die International I.MO.LA. Moto Laverda spa produzierte die Zane-LAVERDAS.

Testfahrten für Milano-Taranto, 25. Juni 2022

Zufällig begegnete ich "Gary", der auf Testfahrt war mit seiner LAVERDA 100 herumblochte.
Er will an Europas bedeutensten Oldtimer-Langstreckenrennen 
für Motorräder, der Milano.Taranto teilnehmen.
Sie gilt als die Mille Miglia für Motorräder und ist 1`800 km lang!
Welche Kerze er wohl am Rennen einschrauben wird?
 

Dienstag, 17. Mai 2022

Rund um den Napf mit der Schotterpistengeeigneten Scrambler, 12. Mai 2022

Frühsommer, neuer Töff und Zeit!
Was bietet sich da besser an als den Napf zu umrunden.
Der erste Stop beim stattlichen Bären in Trubschachen.
Von Bärau hinauf auf die Lüderenalp mit superschöner Aussicht.
Kurzer Stop im Hotel Bärnsicht auf der Lüderenalp.
Erste Zwischenverpflegung auf der abgelegenen Lüshütten.
Ich wusste nicht das der Weg zur Lüshütte etwa 10km Schotterpiste und schmale Wege sind.
Erfreute aber natürlich Körper, Geist und Scrambler.
Pures Glück!
Traumwetter, Schotterpiste und wahnsinnig schöne Aussicht
ins Napfbergland.
Heute wegen "zu" "geschlossen".
Aber sicher mal einen Besuch wert die Alpwirtschaft Hinterarni.
So trocknet man Wäsche im Emmental
Mittagessen im Kaubad. Eine riesige Portion Siedfleischsalat und erst noch Supermegafein!
Grandioser Töff-Tag, hier die Strecke:
Gunzwil - Soppensee - Entlebuch - Bärau - Lüderenalp - Lushütte - Hinterarni - Kuttelbad - Wasen - Eriswil - Chrüzstigen - Willisau - Gunzwil
250 km

Fazit: 
Staubig, aber enorm viel Fun auf der 
rund 20 km langen Schotterpistenfahrt.
Abseits vom Mainstreem.
Supercoole Alpwirtschäftli.